Hautkrebsvorsorge

Sonne tut gut, aber unserer Haut nicht immer…

Die Zahl der Hautkrebserkrankungen ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Die Anzahl der Melanome („schwarzer Hautkrebs“) hat sich beispielsweise in den letzten 15 Jahren verdoppelt. Deshalb ist ein Hautcheck Ihres gesamten Körpers besonders wichtig. Beim Hautkrebsscreening nehmen wir Ihre Muttermale genau unter die Lupe.

Die Fotodokumentation von Muttermalen mittels des FotoFinder dient dabei der zuverlässigen Hautkrebsvorsorge. Mit neuester Technik wird von Ihrer Haut ein genauer Muttermalkatalog angefertigt. Muttermale, die aus hautärztlicher Sicht beobachtet werden sollten, werden zusätzlich mikroskopisch aufgenommen und vermessen. Die elektronische Speicherung Ihres Hautbildes ermöglicht es uns, bei den Kontrolluntersuchungen den objektiven und detailgetreuen Vergleich früherer und aktueller Hautbefunde festzustellen. Veränderungen können damit sofort erkannt und beurteilt werden.

Nach einem gründlichen Hautcheck informieren wir Sie über Ihren Hautstatus, Ihr individuelles Erkrankungsrisiko, über mögliche Schutzmaßnahmen und eventuell erforderliche weitergehende diagnostische und therapeutische Möglichkeiten. Außerdem informieren wir Sie über die Gefahren der UV-Strahlung von Sonne und Solarium. Ein vernünftiger Umgang mit Sonne und Licht ist vor allem für Kinder besonders wichtig. Denn Sonnenbrände im Kindesalter erhöhen das Risiko, später an Hautkrebs zu erkranken.